Mein Angebot


Traditionelle europäische Naturheilkunde (TEN)

Die TEN sieht den Menschen als nicht trennbar von seiner Umwelt. Sie geht davon aus, dass die Natur und ihre Elemente auch im Menschen wirken und sein Leben in Gesundheit und Krankheit prägen. Im Zusammenspiel mit verschiedenen Diagnosemethoden wird erkennbar, in welche Richtung die Behandlung geht. Es stehen verschiedene Therapiemöglichkeiten zur Verfügung wie die Pflanzenheilkunde, Bachblüten, Schüsslersalze, Moxa
und Schröpfen.


Pflanzenheilkunde (Phytotherapie)

Sie gehört zu den ältesten medizinischen Therapien. In der Anwendung von Tees, Tinkturen, Wickel, Bäder oder ätherischen Ölen haben sie eine hervorragende Wirkung und lösen körperliche und seelische Ungleichgewichte.


Bachblüten

Bachblüten sind flüssige Pflanzenextrakte, die von Dr. Edward Bach entdeckt wurden. Sie wandeln negative Emotionen in ihren positiven Gegenpart um und harmonisieren seelische  Gleichgewichtsstörungen, welche körperliche Krankheiten auslösen können.

können eingesetz werden bei:

  • Angst, Prüfungsängste
  • Unsicherheit
  • Mutlosigkeit
  • Sorgen
  • Veränderungen
  • Schlaflosen Nächten wegen vielem Grübeln etc.


Antlitzdiagnose nach Schüssler

Aufgrund bestimmter Kennzeichen im Gesicht werden mineralische Mängel erkannt und  entsprechende Schüsslersalze verordnet. Schüsslersalze sind alternativmedizinische Präparate von Mineralien in homöopathischer Dosierung. Sie harmonisieren das innere Gleichgewicht.

  • Muskelkrämpfe,
  • Übersäuerung,
  • Schmerzzustände z. B. rheumatische Beschwerden 
  • Nervosität

und einiges anderes, können ausgeglichen werden.


Moxa

Mit einem Glimmstab aus getrocknetem Beifuss wird über bestimmten Punkten mit Wärme die Durchblutung und der Energiefluss gefördert, was die Selbstheilung  bei diversen Beschwerden anregt, Muskelverspannungen zu lösen vermag, eine Erleichterung bei Gelenkschmerzen bringen kann und auch bei Magen-Darm-Beschwerden einiges zu bewirken vermag.


Schröpfen

Beim Schröpfen auf bestimmten Hautarealen wird ein Unterdruck ausgelöst. Damit wird die Durchblutung gefördert, Giftstoffe (krankmachende Stoffe) werden gelöst und das Ausleitverfahren aktiviert. Mit dem Schröpfvorgang können geziehlt Organe angeregt und unterstützt werden womit diese Art von Behandlung bei sehr vielen Beschwerden eingesetz werden kann.

z. B. bei

  • Muskelverspannungen
  • Rückenschmerzen, Nackenverspannungen
  • Kopfschmerzen
  • Heuschnupfen
  • Diverse Erkrankungen aufgrund von organischen Problemen, etc.


Kinesiologie

Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, die Gesundheit zu verbessern, Stress abzubauen, die Leistungsfähigkeit zu steigern und Blockaden zu lösen. Sie verfolgt das Ziel, Körper, Geist und Seele miteinander in Einklang zu bringen. Mittels Muskeltests wird der Körper nach Belastungen oder Blockaden gefragt und getestet, wie er ausgeglichen werden soll.


Narbenentstörungen

Alle Arten von Narben können Auswirkungen auf den ganzen Körper haben. Verhärtungen und Schmerzen lösen einen Lymphstau aus und blockieren den Energiefluss im Körper. Mit der Narbenentstörungen wird der natürliche Energiefluss wieder gefördert, die Durchblutung  aktiviert und die Reizung der Narbe gelindert.


Dens-Therpie

Die Dens-Therpie ist eine dynamische Elektrostimulation, welche mittels dem Denas- Gerät ausgeführt wird. Ein Pulsstrom niederer Frequenz und geringer Leistung, wirkt auf bestimmte Hautareale. Da unsere Organe durch eine spezielle Struktur des Nervensystems auf die Haut projiziert werden, können wir über diese Nervenenden/ Hautareale  einwirken und die Funktion der inneren Organe beeinflussen. Dies ermöglicht es uns gegen Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen an zu gehen.

die Dens- Therapie:

  • lindert Schmerzen
  • wirkt entzündungshemmend
  • wirkt auf Blutgefässe
  • heilt Wunden
  • wirkt gegen Stress
  • beeinflusst das Immunsystem
  • kann bei Allergien, Schmerzproblematiken (z. B. Halsschmerzekn, Morbus Sudeck, rheumatischen Beschwerden etc.), Nebenhöhlenentzündungen, Verdauungsproblemen und vielerlei anderen akuten oder chronischen Erkrankungen Linderung bringen


Hot Stone

Die Hot Stone Massage ist eine sehr angenehme Massageart mit aufgewärmten Lavasteinen. Sie beruhigt, führt zu einer allgemeinen tiefen Entspannung und vermag energetische Blockaden zu lösen. Die Verspannungen der Muskulator werden gelockert und Schmerzen gelöst. Ebenfalls regt diese Massage das Lymphsystem an und stärkt somit das Immunsystem. Durch die gesteigerte Blutzirkulation wird der Stoffwechsel angeregt und Giftstoffe welche sich im Körper angesammelt haben werden ausgeschieden. Durch die verbesserte Durchblutung hilft es auch bei chronische kalten Händen und Füssen.

Es ist eine perfekte Massage um den Alltagsstress hinter sich zu lassen und sich und seinem Körper etwas Gutes zu tun.


Kräuterstempel- Massage

Für diese angenehme Massage stelle ich, speziell auf die zu behandelnde Person und ihre Beschwerden, die Kräuterstempel her. Mit der Auswahl der zutreffenden Kräuter erziele ich eine gut wirksame Therapie.

Diese Therapieart kann z. B. eingesetzt werden um:

  • die Durchblutung zu verbessern
  • Muskelkater zu lindern
  • rheumatische Beschwerden und Gelenkprobleme zu vermindern
  • Stressspezifische Kopfschmerzen oder Verspannungszustände zu minimieren
  • den Lymphfluss zu verstärken
  • das Immunsystem zu stärken
  • Erschöpfungszuständen entgegen zu wirken
  • energetische Blockaden zu lösen
  • gegen Schlaf- und Verdauungsprobleme zu reduzieren



Spagyrik

Eine wunderbare Therapieart! Mit der Spagyrik habe ich eine Wirkung auf alle 3 Ebenen (Körper, Geist und Seele). Die Spagyrik enthält Pflanzen, Mineralstoffe oder Metalle und ist ein hochwertiges, subtil, aber dennoch tiefgreifend wirksames Naturheilmittel .

Die Selbstheilungskräfte werden angeregt.

Sogar Säuglinge, Kleinkinder und Schwangere können mit Spagyrik behandlet werden.

Ihr Behandlungsgebiet ist enorm und beinhaltet alle Ebenen.

Hier nur eine kurze Liste der möglichen Behandlungszwecken:

  • Kopfschmerzen
  • Heuschnupfen
  • Gelenkschmerzen
  • Verdauungsprobleme
  • Husten
  • Hals-, Ohrenschmerzen
  • Nachbehandlung von Viruserkrankungen und deren Spätfolgen (wie z. B. aktuell bei Covid 19)
  • und noch ganz vieles mehr